Jahresarchiv 2016

Lesen Sie auch ...

Ja, Erfolg braucht ein Gesicht

Für Sie angelesen, dass neue Buch »Erfolg braucht ein Gesicht — Warum ohne Personal Branding nichts mehr geht«. Mein erster Eindruck: Das Buch rennt offene Türen ein. Grundsätzlich ist das Thema Personal Branding nicht neu. Doch das macht nichts, denn das Gespann Benjamin Schulz & Edgar K. Geffroy verstehen es, dem Thema auf ihre ureigene Art und Weise so Leben einzuhauchen, dass auch ich immer wieder neue Facetten entdeckt habe.

Beitrag weiterlesen



Wie viele Sterne wollen Sie?

Der Grad zwischen einer 1-Sterne- und einer 5-Sterne-Bewertung ist meist extrem schmal, denn Kunden handeln oft sehr impulsiv und aus der Situation heraus mit scharfer Zunge. Da muss man sich schon wirklich anstrengen und eine zündende Idee haben, damit dann noch aus einer 1-Sterne- eine 5-Sterne-Bewertung.

Beitrag weiterlesen

Sagen Sie JA zum Kunden

Jeder Unternehmer kann diese Frage leicht beantworten, denn der Kunde ist es, der das Gehalt bezahlt. Doch wie sieht es mit den Menschen im Unternehmen aus? Entdecken Sie, was diese heute noch gerne antworten und erleben Sie, was das bedeutet.

Beitrag weiterlesen

Wie Sie die Gedanken Ihrer Kunden lesen (Teil 3)

Seien Sie sich heute darüber bewußt, Kunden verschaffen sich über soziale Netze Gehör – und sie werden gehört. Über Facebook, Yelp, Twitter und andere soziale Netzwerke werden zum Beispiel Bilder von Restaurant-Besuchen gepostet, und gefühlt jeder Besuch wird kommentiert und mit Sternen bewertet. Alle diese Interaktionen haben einen (mehr oder weniger) großen Einfluss auf unsere Wahrnehmung. Entdecken Sie, worauf es ankommt und lesen Sie, wie Sie noch sehr viel mehr erfahren.

Beitrag weiterlesen

Wie Sie die Gedanken Ihrer Kunden lesen (Teil 2)

Reden und Beobachten sind zwei Möglichkeiten, um mehr über Kunden zu erfahren. Bleibt noch eine dritte Möglichkeit, nämlich die Umfrage. Es gibt kaum ein Hotel, das nicht um ihre Meinung bittet und auch der Restaurantbesuch endet hin und wieder mit der Bitte, ein paar Fragen zu beantworten. Allerdings habe ich oft das Gefühl, dass diese Meinungsabfragen nur halbherzig – oder meist auch gar nicht – ausgewertet oder beachtet werden. Entdecken Sie, worauf es ankommt und lesen Sie, wie Sie noch sehr viel mehr erfahren.

Beitrag weiterlesen

Wie Sie die Gedanken Ihrer Kunden lesen (Teil 1)

Im Grunde genommen ist es unglaublich einfach. Ich erinnere an meine Schilderung aus der letzten Ausgabe, wie ich nach meinen Kartenkunststücken mit meinem Publikum gesprochen habe. Genau das Gleiche können Sie auch machen, indem Sie einfach mit Ihren Kunden sprechen. Das Prinzip besteht aus den drei Buchstaben A S K. Diese bilden das englische Wort »ASK«, also auf deutsch = FRAGEN. Entdecken Sie, worauf es ankommt und lesen Sie, wie Sie noch sehr viel mehr erfahren.

Beitrag weiterlesen

KUNDISCH macht lecker

Das beste Marketing ist das, was nicht als solches wahrgenommen wird. Genau das ist einer der Vorteile, die der Fokus auf KUNDISCH mit sich bringt. Natürlich wünschen Sie sich eine sofort wirkende Lösung oder wahre Wunder-Worte, die Ihre Leser auf magische Art und Weise hypnotisieren, damit sie vor Ihrer Tür Schlange stehen – oder vielleicht sogar davor übernachten. Schön wäre es doch auch, wenn Kunden nur darauf warten, dass Sie Ihre Tür aufschließen und sie Ihnen dann sofort Ihre Angebote aus den Händen reißen.

Beitrag weiterlesen

Kunde … DU kommst hier nicht rein!

Man kann es nicht allen Menschen (und Kunden) gleichermaßen recht machen. Das liegt einfach in der Natur der Dinge, da wir alle irgendwie unterschiedlich sind, und jeder seine höchst individuellen Regeln, Werte und Glaubenssätze hat. Entdecken Sie also, wie Sie gezielt Interessenten von Un-Interessenten trennen.

Beitrag weiterlesen